Ehrenamtliche Arbeit

Wer als ehrenamtlicher Arbeiter soziale Projekte unterstützt, tut zum einen sowohl den Menschen die in armen Ländern leben als auch sich persönlich etwas Gutes. Für alle, die ferne Länder und andersartige Kulturen erkunden möchten, bevorzugt an der frischen Luft oder mit Kindern und Jugendlichen arbeiten, keine Angst vorm Mithelfen oder primitiven Lebensverhältnissen haben, könnte Freiwilligenarbeit eventuell exakt das Richtige sein. Egal welches Land oder welche Kultur Ihnen zusagt, bestimmt wird dort ein eigens für Sie passendes Freiwilligen-Objekt angeboten. Das afrikanische Ghana gilt als der freundlichste Staat des schwarzen Kontinents. Freiwilligenarbeit in Ghana könnte somit für alle, die der englischen Sprache mächtig sowie mindestens 23 Jahre alt sind einen ganz guten Einblick in die außerordentlich lebhafte ghanische Kultur bieten. Ehrenamtliche Tätigkeit in Ghana dreht sich besonders um die Kinder- und Gesundheitsversorgung. Ebenfalls steht auf dem afrikanischen Weltteil Freiwilligenarbeit in Südafrika zur Auswahl. Südafrika gehört zu den außergewöhnlichsten Reisezielen und beeindruckt durch seine Fauna und Flora und die Mannigfaltigkeit an Sprachen und Lebensarten. Bei einer ehrenamtlichen Tätigkeit in diesem Land sollte jeder gleichzeitig aber auch an die klägliche Besitzlosigkeit der verschiedenen Townships denken.
Eine Tour zum so genannten Mittelpunkt unseres Planeten steht bei Freiwilligenarbeit Ecuador auf dem Plan. Die enorme Arbeitslosigkeit in den Anden führt unausweichlich zu großer Mittellosigkeit. Nachmittagsunterricht für sozial minderbemittelte Kinder und Jugendliche stehen für die Freiwilligenarbeit in Ecuador im Mittelpunkt. Das zentralamerikanische Costa Rica hat speziell für alle Naturliebhaber einiges an zu bieten. Freiwilligenarbeit in Costa Rica bedeutet vorwiegend verschiedene Arbeiten in den vielen Nationalparks des Staates. Ehrenamtliche Tätigkeit in Costa Rica ist normalerweise für Zeitabschnitte von 1-4 Wochen gefragt, könnte allerdings auf Wunsch auf bis zu 1 Jahr verlängert werden. Um in Südasien Gutes zu bewirken bedarf es nicht erst der Mutter Theresa. Freiwilligenarbeit in Indien hat schon immer Menschen aus aller Welt motiviert. Indien liebt man oder man hasst es, dazwischen gibt es nichts. Hier werden Sie mit Farbenvielfalt und Eindrücken überschüttet. Man sollte Menschenmassen lieben, um eine Freiwilligenarbeit in Indien praktizieren zu können, denn der Staat beherbergt mehr als 1100 Millionen Einwohner.
Jedem der lieber aufsteigen will, dem steht Freiwilligenarbeit in der demokratischen Bundesrepublik Nepal zur Auswahl. Allerdings brauchen Sie da eine gute Ausdauer, denn Sie werden sich die meiste Zeit in über 3000 m. Höhe befinden. Freiwilligenarbeit in Nepal verlangt viel von dem Körper, was aber mit einer einzigartigen und absolut faszinierenden Landschaft belohnt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*